klein tafelgemach 12 12 peter franke.jpg
Lüttich2.JPG
Bild00007.jpg

 „Mit dem Messer gezeichnet – Scherenschnitt und Schattenriss vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart“

16. November 2018 bis 3. März 2019

alt


Scherenschnitte können auch anders.
Dies zeigen die außergewöhnlichen Papierschnitte der Scherenschnittkünstlerin Annette Schröter, die ab 16. November 2018 im Delitzscher Barockschloss in der Ausstellung Sonderausstellung „Mit dem Messer gezeichnet – Scherenschnitt und Schattenriss vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart“ gezeigt werden.
Die oft filigran gearbeiteten Großformate fertigt Annette Schröter mit einem Papierschneidemesser. Längen von drei Metern oder mehr sind keine Seltenheit. Die Papierschnitte sind keine niedliche Handarbeit. Schröters Werke sind provokant und offenbaren zum Teil bewaffnete, vermummte Frauen oder eine mit Wildnis überwucherte Graffitiwand.
Daneben erwarten den Besucher in der Ausstellung zahlreiche traditionelle und unkonventionelle Scherenschnitte verschiedener Jahrhunderte und Künstler aus dem reichhaltigen Sammlungsbestand des Lichtenwalder Schlossmuseums.
Als besonderen Gag stellt das Museum für Liebhaber der besonders im 18. Jahrhundert verbreiteten Silhouette eine eigens dafür angefertigte Silhouettierbox zur Verfügung. Einst porträtierte man auf diesem Weg auch Schwerverbrecher. Jetzt kann man im Selbstversuch hier seinen eigenen Schattenriss auf Papier bringen.
Die Sonderausstellung wird vom 16. November 2018 bis 3. März 2019 im Barockschloss Delitzsch zu sehen sein.

alt

Begleitprogramm
Im Begleitprogramm „Zaubernde Hände“ zeigt das Museum Märchenfilme von Lotte Reiniger, der Pionierin des ersten Animationsfilms überhaupt. Ihre Filme sind Meisterwerke der Silhouettierkunst.
Drei Kinderführungen begleiten die Ausstellung und laden in die Bastelwerkstatt.
Am 18. und 25. November sowie am 2. Dezember können Kinder um 10:30 Uhr eigene Schattenbilder anfertigen. Mithilfe eines Silhouettier-stuhls fertigen die Kinder mit dem Museumsteam ein Schattenrissporträt, schneiden eigene Paper-Cuts aus und lassen Delitzsch auf dem Papier in neuem Glanz erstrahlen.
Die Führungsgebühr beträgt 3,- Euro pro Kind. Aus Platzgründen wird um Voranmeldung gebeten, Tel.: 034202 67-208.

 


 Onlineumfrage bei Netigate

Auf der Plattform Netigate steht aktuell eine Umfrage zum Barockschloss online. Der Teilnehmer kann zum Beispiel allgemein die Zufriedenheit mit dem Schlossbesuch, mit der Ausschilderung oder Sitzgelegenheiten bewerten. Hier gelangen Sie zur Umfrage.

 

 

 

Termine

schloesserland

Visitors Counter, Heat Map Tracker and User Click Tracking